StartLokalesHallenbergPatenschaften für Stolpersteine übernehmen

Patenschaften für Stolpersteine übernehmen

Ein 15-jähriger Junge, eine Seniorin von 83 Jahren – ermordet durch das NS-Regime. An sie und weitere 19 Hallenbergerinnen und Hallenberger jüdischen Glaubens, die Menschenverachtung und Rassismus zum Opfer gefallen sind, sollen künftig „Stolpersteine“ erinnern. Auf Initiative des Fördervereins Hallenberg e.V. und des Ortsverbands Hallenberg des Landfrauenverbandes e.V. werden die Steine verlegt werden, voraussichtlich um den Jahreswechsel herum.

„Stolpersteine“, das sind in den Boden versenkte, pflastersteingroße Gedenksteine, sie markieren den letzten frei gewählten Wohnsitz der NS-Opfer. Die Hallenberger Steine werden sich dann mit über weiteren 100.000 Gedenksteinen in über 30 europäischen Ländern zu dem größten dezentralen Mahnmal gegen Hass und Gewalt zusammenfügen.

Die Liste der 21 Hallenberger NS-Opfer, an die durch die „Stolpersteine“ erinnert werden soll, ist über die Homepage des Fördervereins abrufbar: foerderverein-hallenberg.de.

Wer die Patenschaft für einen Stolperstein übernehmen möchte (ein Gedenkstein kostet 120 Euro) oder sich an dem Projekt durch Sponsoring beteiligen möchte, der kann sich an den Förderverein Hallenberg e.V. wenden (info@foerderverein-hallenberg.de).

Aktuelles

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner