StartLokalesHallenbergZweiter Hallenberger Kräutertag

Zweiter Hallenberger Kräutertag

Der Verein blickt auf eine 20-jährige Vereinsgeschichte zurück und freut sich über die vielen Kräuterpädagogischen Schulungsabsolventen, die mit ihrer Begeisterung das Wissen der Wild-und Heilkräuter weitertragen.

Eröffnet wurde der zweite Hallenberger Kräutertag von Bürgermeister Enrico Eppner, der 1. Vorsitzenden, Annerose Schmid und dem Gründungsmitglied Dr. Sigrun Machemer-Röhnisch.

Die vielen Besucher waren nicht nur von den vielfältigen Ständen, sondern auch von der Atmosphäre und der schönen Umgebung begeistert. Einige kamen extra zur Kirchenführung oder zur historischen Stadtführung mit Kräuteranwendung in damaliger Zeit.

Unter Mitwirkung der Mitglieder des Vereins der Kräutergartenfreund und vieler Natur- und Wildkräuterinteressierten wurden regionale und auch einige überregionale Wildkräuterpflanzen, Tees, Honig sowie Gewürzkräuterzubereitungen zum Kosten angeboten. Eine besondere Köstlichkeit waren pikante Spinatwaffeln der Hallenberger Landfrauen oder auch das Kuchenbuffet der KdF Frauen Hallenberg sowie Produkte aus Holunderblüten (Sirup und Likör) von Birgit Grebe-Frese. Fleischliebhaber kamen ebenso auf ihre Kosten von Produkten der regionalen Landwirtschaft. Eine Besonderheit: Interessierte konnten mit Gerlinde Stremme Rosensalz herstellen, ebenso wurde Kräuterseife unter Anleitung hergestellt. Nicht zu vergessen Mitmachaktionen für Kinder und Erwachsene wie Holunderpfeifenherstellung, Malaktionen und Honig-Infostände. Auch Wohlfühlartikel – Lavendelkissen, Halskissen und Duftkerzen sowie Dekoartikel aus der Natur wurden angeboten.

Aktuelles

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner