StartKita/SchulenAbitur bestanden! Und jetzt?

Abitur bestanden! Und jetzt?

Die Heimvorteil 2Go-Box unterstützt bei der Zukunfts-Entscheidung.

Das Abitur ist in der Tasche und jetzt? Ausbildung oder Studium? Vielleicht ein freiwilliges soziales Jahr oder vielleicht doch eine Auszeit vom Schulstress? Vor diesen Fragen stehen jedes Jahr auch die erfolgreichen Abiturientinnen und Abiturienten des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Winterberg. Bei der Suche nach der individuell richtigen Antwort hilft das Projekt “Heimvorteil” der Wirtschaftsförderungen im Hochsauerlandkreis. Und zwar seit 10 Jahren in Folge ganz speziell mit der “Heimvorteil 2Go”-Box, die in diesem Jahr mit einem neuen Design überzeugt. Die Wirtschaftsförderer der Städte Winterberg und Medebach, Christine Schulte und Michael Aufmhof, ließen es sich jetzt nicht nehmen, den jungen Frauen und Männern nicht nur zur bestandenen Abiturprüfung zu gratulieren. Mit im Gepäck hatten sie für jede Absolventin und jeden Absolventen auch diese prall gefüllte Box.

Auch und vor allem der Inhalt stimmt bei den Heimvorteil 2Go-Boxen. © Heimvorteil HSK

Und was genau steckt drin in diesem Geschenk? Die Heimvorteil2Go Box ist bestückt mit Produkten lokaler Unternehmen und präsentiert auf anschauliche Weise, wie vielseitig und spannend die heimische Wirtschaft ist. “Für die Unternehmen bietet sich so eine attraktive Möglichkeit, sich den Fachkräften von morgen zu präsentieren und auf ihre Angebote aufmerksam zu machen. Ganz im Sinne einer proaktiven Fachkräftestrategie für den HSK”, erklärt Frank Linnekugel, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hochsauerlandkreis. In der Heimvorteil2Go Box vertreten sind dieses Jahr die Brauerei C. & A. Veltins, transfluid®, TRILUX Simplify Your Light, SKS Germany, Paul Köster GmbH, das Klinikum Hochsauerland, ITH Schraubtechnik, KettenWulf, REMBE® GmbH Safety + Control, WEPA Gruppe, BORBET GmbH, die Unternehmensinitiative Big Six Brilon und das Sozialwerk St. Georg LenneWerk gGmbH. Als weitere Unterstützer sind die Südwestfalen Agentur, das Sauerland Museum, der Sauerland Tourismus, das Medizinstipendium HSK und die IHK Hellweg-Sauerland dabei.

Zahlreiche Weltmarktführer, Familienunternehmen und Handwerksbetriebe

Die Chancen, beim aktuellen Abitur-Jahrgang 2024 einige Kandidatinnen und Kandidaten zumindest langfristig für das Sauerland zu gewinnen, stehen gut. “Natürlich sollen junge Menschen nach dem Schulabschluss die Möglichkeit haben, die weite Welt zu sehen und das Sauerland zum Beispiel fürs Studium zu verlassen. Aber natürlich freuen wir uns über alle Sauerländerinnen und Sauerländer, die sich direkt für einen Verbleib in ihrer Heimat entscheiden, oder die den Weg zurückfinden”, sagen Christine Schulte und Michael Aufmhof.

Schließlich hat das Sauerland als Herzstück Südwestfalens in Sachen Wirtschaft jede Menge zu bieten. Zahlreiche Weltmarktführer zum Beispiel, erfolgreiche Familienunternehmen sowie gesunde Handwerksbetriebe. Diese erfolgreichen und wachsenden Wirtschaftsmotoren der Region suchen immer mehr Mitarbeiter, Nachfolger und Fachkräfte. Optimale Zukunfts-Perspektiven also in einer Region, die neben guten Arbeitgebern auch eine große Lebensqualität bietet. “Mit der Heimvorteil 2Go-Box möchten wir die jungen Menschen informieren und ihnen vermitteln, dass in ihrer Heimatregion alle Wege für ein interessantes, sicheres und gutes Arbeitsleben offenstehen. Denn viele kennen die Möglichkeiten vor der Haustür gar nicht.”

Unternehmen, die sich auch für eine Teilnahme an der Heimvorteil2Go Box interessieren, können sich bei der Heimvorteil HSK Projektleiterin Karin Gottfried melden. “In Kooperation mit vielen starken Partnern aus Südwestfalen möchten wir dem Fachkräftemangel etwas entgegenstellen und ein Zeichen für eine lebenswerte und vitale Region setzen”, macht Karin Gottfried deutlich.

Zum Hintergrund:

Das Projekt Heimvorteil HSK ist ein Modellprojekt der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hochsauerlandkreis mbH und Südwestfalen Agentur und wurde im Rahmen von “Land(auf)schwung” durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft bis Ende 2019 gefördert. Im Dezember 2019 wurde einstimmig in den Gremien beschlossen, das Projekt auch ohne die Bundesförderung weiterhin mit eigenen Mittel als Baustein der Regionalmarketing-Kampagne “Südwestfalen – Alles echt” fortzuführen. Die Finanzierung und Umsetzung dieses Projektes liegt federführend bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hochsauerlandkreis mbH.

Über 150 Weltmarktführer, Industrieregion Nummer 3 in Deutschland bzw. Nummer 1 in NRW, familienfreundliche Unternehmen, optimale Work-Life-Balance, bezahlbarer Wohnraum – viele Gründe sprechen für Südwestfalen bzw. das Sauerland, um hier zu leben und zu arbeiten.

Kontakt Projektleitung Heimvorteil HSK
Karin Gottfried, Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hochsauerlandkreis mbH
Tel.: 0291 / 94 15 10; E-Mail: karin.gottfried@hochsauerlandkreis.de;
www.heimvorteil-hsk.de

Aktuelles

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner