StartSportJunge Athleten bei HSK Sportgala geehrt

Junge Athleten bei HSK Sportgala geehrt

Melina Hänsch und Niels Sommer zählen zu den Besten des Sauerlandes

Die hiesigen Kufensportvereine sind für ihre Nachwuchsförderung und die Erfolge bei nationalen und internationalen Wettbewerben bekannt, so auch der BRC Hallenberg e.V., der sich mit Melina Hänsch und Niels Sommer auf der HSK-Sportgala 2024, direkt über zwei Platzierungen freuen durfte.

Die Rennrodlerin Melina Hänsch hat sich bereits in der Saison 2022/2023 in der Qualifikation für den Continental Cup durchsetzen können und ging dort nicht nur das erste Mal bei internationalen Wettbewerben an den Start, sondern sie gewann in derselben Saison auch den Gesamtweltcup. In der Saison 2023/2024 konnte sie sich erstmalig für den Juniorenweltcup qualifizieren und somit Erfahrungen in Amerika und Canada sammeln. Ein Highlight der bisherigen Karriere war sicherlich die Qualifikation der Winter Youth Olympic Games in Gangwon/ Südkorea 2024, wo Melina einen hervorragenden 4. Platz eingefahren hat. Bei der HSK-Sportgala wurde sie mit einen verdienten 2. Platz als Sportlerin des Jahres geehrt.

Auch der Skeleton-Athlet Niels Sommer war in der Saison 2023/2024 international für den BRC Hallenberg unterwegs. Bei der Juniorenweltmeisterschaft sicherte er sich 4. Platz in der U20 Wertung in Lillehammer. Im gleichen Jahr noch folgte bei der Junioren Europameisterschaft der 1. Platz in der U20 Wertung in Altenberg. Aufgrund der herausragenden Leistungen wurde Niels Sommer mit dem 3. Platz in der Wertung Sportler des Jahres geehrt.

Neben den vielen Gästen auf der HSK-Gala in Olsberg gehörten auch Evita Köhne vom BRC Hallenberg und Bürgermeister Enrico Eppner zu den ersten Gratulanten. „Der Kufensport gehört berechtigterweise zu den Abräumern des Abends. Umso erfreulicher ist es aus Hallenberger Sicht, dass mit Melina und Niels gleich zwei Nachwuchs- und zugleich Zukunftstalente unseres BRC Hallenberg ausgezeichnet wurden. Ich bin mir sicher, dass wir von beiden noch einiges Sehen und Hören werden.“, so Bürgermeister Eppner.

Aktuelles

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner